Harzer Hexenreich

HistorieHistorie

Die Entstehung des Harzer Hexenreichs

2024

30. April

Beginn Stahlbau

12,5 Tonnen wiegt das erste Teil der Aufzugsröhre, das wir heute gesetzt haben. Vier Monate wird der Bau der Stahlbaukonstruktion unseres 70 Meter hohen Aussichtsturms im Harzer Hexenreich dauern.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/Harzer-Hexenreich-April-2024-Bild-1-768x496.jpg

Verbaut werden rund 2.560 Stahlteile und mehr als 22.300 Schrauben. Das Gesamtgewicht der Stahlkonstruktion liegt bei rund 452 Tonnen.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/IMG_7701-768x512.jpg
[bold_timeline_item_button title=“Expand“ style=““ shape=““ color=““ size=“inline“ url=“#“ el_class=“bold_timeline_group_button“]

2023

21. November

Beton für das Sockelgeschoss

Rund 100 LKW-Ladungen Beton sind heute in das Sockelgeschoss unseres Hexenbesens „geflossen“. Vielen Dank an alle fleißigen Bauarbeiter und Fahrer, die ab 6 Uhr morgens dafür gesorgt haben, dass der Beton nicht „alle“ wird.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/IMG_2590-768x512.jpg

12. Mai

Grundsteinlegung im Harzer Hexenreich

Mit vielen Rothesüttern und Gästen aus der Region haben wir gestern diesen wichtigen Schritt beim Bau unseres größten Hexenbesens der Welt gefeiert. Landtagspräsidentin Birgit Pommer, Abgeordnete des Thüringer Landtages und Staatssekretärin Dr. Katja Böhler vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft & Digitale Gesellschaft kamen zum Gratulieren!

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/DJI_0816-768x511.jpg
[bold_timeline_item_button title=“Expand“ style=““ shape=““ color=““ size=“inline“ url=“#“ el_class=“bold_timeline_group_button“]

2022

3. Oktober

Spatenstich im Harzer Hexenreich

Der Landkreis Nordhausen hat jetzt den Baustart für das Harzer Hexenreich in Rothesütte mit zahlreichen Gästen gefeiert.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/Baustart-HHR-Oktober-2022-768x501.jpg

Landrat Matthias Jendricke und der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hoben die Bedeutung dieses touristischen Infrastrukturprojekts im nördlichsten Ort Thüringens im Harz hervor. Der Zeitpunkt für den Spatenstich des Vorhabens im Dreiländereck, direkt an der einstigen innerdeutschen Grenze, sei gut gewählt – passend zur bundesweiten Feier zum Tag der Deutschen Einheit in der Thüringer Landeshauptstadt, so der Minister. Das Land fördert das Vorhaben mit rund 6,2 Mio. Euro.

[bold_timeline_item_button title=“Expand“ style=““ shape=““ color=““ size=“inline“ url=“#“ el_class=“bold_timeline_group_button“]

2021

13. April

Richtfest der Außengastronomie

Die Service Gesellschaft hat heute gemeinsam mit dem Landkreis Nordhausen Richtfest im Gebäude für die Außengastronomie im zukünftigen Harzer Hexenreich in Rothesütte gebaut. Das Nordhäuser Bauunternehmen Waresa errichtet auf dem Gelände zurzeit ein rustikales Gebäude aus Holz, das Platz für rund 60 Gäste bietet, daneben ist ein Biergarten geplant. Die SGNDH setzt das Vorhaben in Kooperation mit der Stadt Ellrich um, gefördert vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz über die Projektförderung zur nachhaltigen Regionalentwicklung in einer möglichen Biosphärenregion Südharz/Kyffhäuser/Hohe Schrecke. Die Gesamtinvestition für die Gastronomie im Außenbereich liegt bei rund 235.000 Euro, davon fördert das Umweltministerium rund 212.000 Euro.

Über die Leader-Förderung der EU unterstützt die RAG Südharz den bereits laufenden Ausbau des Bistros im Gebäude.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/IMG_4417-768x512.jpg
[bold_timeline_item_button title=“Expand“ style=““ shape=““ color=““ size=“inline“ url=“#“ el_class=“bold_timeline_group_button“]

2020

20. Juli

Übergabe des Förderbescheids im Harzer Hexenreich

Im Ellricher Ortsteil Rothesütte, der nördlichsten Ortschaft Thüringens, wird im Harzer Hexenreich Aussichtsturm in Form des größten Hexenbesens der Welt, eine Abenteuer-Wald-Erlebnisspielwelt sowie thematische Wanderwege entstehen.

https://www.harzer-hexenreich.de/wp-content/uploads/2024/05/FoeMi-Uebergabe2-768x512.jpg

Damit soll ein attraktiver Anziehungspunkt insbesondere für Familien entstehen. Das Land Thüringen unterstützt das Vorhaben. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hat im Sommer 2020 den Förderbescheid über rund 6,2 Millionen Euro an Landrat Matthias Jendicke übergeben. Die Investitionssumme liegt bei rund 7,8 Millionen Euro. Das Projekt soll Frühjahr 2022 umgesetzt werden.

[bold_timeline_item_button title=“Expand“ style=““ shape=““ color=““ size=“inline“ url=“#“ el_class=“bold_timeline_group_button“]